Hendrik Wahler, M.A.

Experte für Stress-Resistenz und Burnout-Prävention | Neuro-Psychologischer Coach | Wissenschaftsautor

Mein Weg zum Wachstums-Coach hat nicht mit einer wohlüberlegten Berufswahl, sondern mit einer schweren Krise begonnen. Persönliches Wachstum war für mich die einzige Möglichkeit, wie ich diese Krise aushalten, gestalten und schließlich auch überwinden konnte. Ich durfte am eigenen Leib erfahren, dass meine Einstellung, meine Verhaltensmuster und mein Aufmerksamkeitsfokus für mein Glück entscheidend sind. Also habe ich den festen Entschluss gefasst, diesen Unterschied auch im Leben anderer Menschen zu bewirken – und alles zu lernen, was das individuelle Wachstum jedes Einzelnen entfachen und potenzieren kann.

Ich coache mit absolutem Commitment, weil es im Coaching nicht immer nur um isolierte Lebensbereiche, sondern letztlich auch um die grundsätzliche Entscheidung geht, wer wir sein möchten und wie wir leben wollen – und ob wir bereits den Mut und die Fähigkeiten haben, auch so leben zu können. Wer einmal erlebt hat, dass Coaching den entscheidenden Unterschied machen kann, der kommt nicht mehr so einfach davon los. Deswegen bin ich Coach geworden, deswegen bin ich Coach geblieben. Und vor dem Hintergrund meiner eigenen Geschichte verstehen meine Klienten dann auch, warum ich so für meine Arbeit brenne.

Ich bin überzeugt, dass jedes Leben es wert ist, große Ziele zu verfolgen – und sich von der eigenen Angst nicht allzu sehr irritieren zu lassen.

HW-Profil-1

Profil

Spezialgebiet im Inhouse-Training: Stress Fitness
  • Stress-Management, Stress-Prävention, Stress-Bewältigung, Stress-Resistenz
  • Burnout-Prävention
  • Resilienz & Gesundheitsförderung
  • Stress-Reduktion durch Zeitmanagement, Ziele & Motivation
  • Stress-arme Kommunikation & Führung

Schwerpunkt im Einzelcoaching: Persönliches Wachstum
  • Selbstverwirklichung, erfüllender Erfolg & Glück
  • Krisen-Coaching und Sinnfindung
  • Mentale Stärke, Resilienz, Burnout-Prävention und Stress-Resistenz
  • Motivation, Ziele & Zeitmanagement
  • Kommunikation, Körpersprache & Führung

Arbeitsschwerpunkte
  • Inhouse-Training
  • Vorträge/Speaking
  • Einzelcoaching
  • Studium der Philosophie, Soziologie und Politikwissenschaft an der Uni Mainz (Abschlussnote: 1,0 „mit Auszeichnung“) [Zeugnis]
  • Laufende Doktorarbeit zu den philosophischen, psychologischen und neurowissenschaftlichen Grundlagen unseres Coaching-Konzepts (bei Prof. Dr. Stephan Grätzel am Lehrstuhl für Praktische Philosophie an der Uni Mainz)
  • Ausbildung zum „Psychologischen Berater“: Tiefenpsychologische, systemische, kognitiv-verhaltenstherapeutische und gesprächstherapeutische Coaching-Methoden (staatlich geprüfter Studienlehrgang der SGD – Abschlussnote: „sehr gut“) [Zertifikat]
  • Ausbildung zum „Philosophischen Lebensberater“ (publizierte Abschlussarbeit an der Uni Mainz, Note: 1,0) [Amazon-Link]
  • Ausbildung zum „NLP Coach“ (zertifiziert von der Society of NLP) [Zertifikat]
  • Hypnose-Fortbildung [Zertifikat]
  • Langjährige Lehrtätigkeit in der Erwachsenenbildung und Uni-Dozent [akademischer Lebenslauf]

Wir coachen Wachstum auf dem neusten Stand der Wissenschaft. Wir haben unser Coaching anhand der aktuellen Forschungsergebnisse von Psychologie, Neurowissenschaft und Philosophie konzipiert. Unsere Forschungsarbeiten werden in renommierten Verlagen und Journals publiziert. In meiner laufenden Doktorarbeit erforsche ich die philosophischen, psychologischen und neurowissenschaftlichen Grundlagen unseres Coaching-Konzepts. Damit Coaching auch halten kann, was es verspricht.

Ausgewählte wissenschaftliche Publikationen:

Wahler, Hendrik (2013): Philosophische Lebensberatung. Begriff, Theorie und Methode. Marburg: Tectum. >> Gratis Leseprobe bei Amazon… <<

Wahler, Hendrik (2012): Sokratische Methode – Sokratischer Dialog – Sokratisches Gespräch. Zur Anwendung in Philosophischer Praxis, Pädagogik und Psychotherapie. In: Philosophie der Psychologie 17. >> Gratis PDF… <<

Wahler, Hendrik (2015): Leib, Burnout und Spiritualität. Die leibphilosophische Dimension der Selbstsorge in einer technokratischen Welt. In: psycho-logik 10, 133-152.

Hier geht’s zur vollständigen Publikationsliste!

HW-Unterlagen-1