Krisen-Coaching und Sinnfindung

Wir verfügen nicht über unser Schicksal. Wir können das Leben nicht kontrollieren, jedenfalls nicht immer. Das spüren wir besonders in Krisen, wenn wir krank werden, wenn wir verlassen werden, wenn jemand von uns geht, wenn wir einen Unfall erleiden, oder wenn eine überraschende Kündigung kommt. Auch mit Coaching werden Sie Ihr Leben nicht vollständig unter Kontrolle haben, Sie können sich nicht vollständig gegen die Gefahren der Welt schützen oder abschotten. Darum geht es im Krisen-Coaching auch gar nicht.

Plant growing through dry cracked soilEin Krisen-Coaching beginnt meist dort, wo die gewohnten Veränderungsstrategien nicht mehr funktionieren: Sie haben schon alles probiert – aber egal wie Sie es angehen, Sie können das Problem nicht lösen. Sie wissen nicht mehr weiter. Im Coaching untersuchen wir zunächst, ob sich die Situation tatsächlich nicht mehr verändern lässt, oder ob sich einfach Ihre Perspektive festgefahren hat. Manchmal lässt sich eine Situation aber einfach nicht ändern: Wer eine unheilbare chronische Krankheit hat; wer bei einem Unfall bleibende körperliche Beeinträchtigungen erlitten hat, für den gibt es manchmal kein Zurück mehr zur „Zeit davor“.

Dann ist die Gefahr groß, zu verzweifeln und aufzugeben. Aber auch in dieser Situation können Sie eine aktive Gestalter-Rolle einnehmen: Sie können zwar nicht verändern, was passiert ist, aber sie können frei entscheiden, welche Bedeutung Sie dem geben und wie Sie sich zu der Situation verhalten. Für den einen kann Krankheit den Verlust jeder Lebensqualität bedeuten, für den anderen kann es eine Chance zum Wachstum sein. Jede Krise bietet auch Chancen, wenn wir bereit sind, Sie zu sehen. Sie können fragen „Warum ich? Warum gerade jetzt?“, oder Sie können fragen „Wozu könnte das gut sein? Was kann ich lernen? Was kann ich tun?“ Wenn das so einfach wäre, gäbe es kein Krisen-Coaching. Aber es ist möglich. Auch wenn wir es manchmal nicht mehr sehen können, oder nicht mehr wahrhaben wollen. Der Schmerz kann manchmal überwältigend sein. Wenn Sie einer Krise aber einen Sinn abringen können, dann wissen Sie, wofür Sie eigentlich leiden – und wie Sie trotzdem ein gutes Leben führen können.

Solidarity

Raus aus der Opfer-Rolle.

Werden Sie zum
aktiven Gestalter!

Kostenfreies Erst-Gespräch
Einfach unverbindlich kennenlernen
Individuelles Coaching-Paket

Kennenlernen